Kickboxen

 

Kickboxen hiess früher Sport-Karate kam in den 70er Jahren von Amerika zu uns nach Europa. Es ist eine Kombination aus den Fusstritten des koreanischen Kampfstiles Taekwondo und dem japanischen Karate sowie eine 1:1 Adaption des westlichen Boxen.

 

Kickboxen ist ein äusserst flexibler und schneller Kampfsport. Da Boxhandschuhe und ein äquivalenter Schutz an den Füssen als auch ein Kopfschutz getragen werden, ist die Verletzungsgefahr sehr gering.

 

Kickboxen eignet sich für Altersgruppen ab 16 Jahren und kann mit leichtem, mittleren oder vollem Kontakt ausgetragen werden.

 

Speziell für unsere Kleinen, bieten wir für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren separate Kurse an.

 

Kickboxen ist in der Schweiz im Schweizerischen Kick-Boxing Verband S.K.B.V. organisiert. Es werden nationale und internationale Turniere abgehalten. Die meisten Kick-Boxer praktizieren gleichzeitig irgend eine Kampfkunst als Ausgleich. An Wettkämpfen können die Kämpfer auch ihre traditionellen Technikern in Form von KATAS einsetzen. Die Gradierungen werden nach dem DAN/KYU System abgewickelt.