Point Fighting in basel

Was ist Point fighting

Bei dieser auch als Semikontakt bekannten Disziplin wird nach jedem erfolgreichen Treffer am Körper des Gegners der Kampf kurzzeitig unterbrochen, und die Kämpfer begeben sich wieder in die Ausgangsstellung. Jeder Treffer wird während dieser kurzen Unterbrechung von drei Kampfrichtern bewertet. Können sich die Kampfrichter nicht auf eine Bewertung einigen, gibt es keinen Punkt, denn die Techniken sollen sauber und eindeutig ausgeführt werden. Letztendlich gewinnt derjenige, dem am meisten Punkte zugesprochen werden.

Jede saubere Technik, die ein erlaubtes Ziel erreicht und mit leichtem Kontakt trifft, wird je nach Schwierigkeitsgrad mit folgenden Trefferpunkten bewertet (die Punkte können bei verschiedenen Verbänden variieren):

  • 1 Punkt für erlaubte Handtechniken aller Art zum Körper

  • 1 Punkt für erlaubte Fußtechniken aller Art zum Körper

  • 1 Punkt für Fußfeger, klares Brechen des Gleichgewichts

  • 1 Punkt für erlaubte Schlagtechniken aller Art zum Kopf

  • 2 Punkte für erlaubte Tritttechniken aller Art zum Kopf

  • 2 Punkte für Fußfeger mit sofortiger Folgetechnik

  • 2 Punkte für erlaubte Sprung-Fußtritte zum Körper

  • 3 Punkte für erlaubte gesprungene Fußtechniken aller Art zum Kopf

Point Fighting im Dynamic Sports Basel

Wir unterrichten Point Fighting für Hobby Kämpfer sowie auch für Wettkampfteilnehmer. Beim Point Fighting lernst Du ein ausgezeichnetes Gefühl fürs Timing zu bekommen und du wirst stark im Kontern. Aufgrund dieser Vorteile empfehlen wir Point Fighting nicht nur für Point Fighting Interessierte sondern auch für alle Kickboxer und Thaiboxer, da auch gestandene Kämpfer im Point Fighting nochmals ihre Timing- und Konter-Skills schärfen können. Wenn auch Du deine Kämpfer-Fähigkeiten verbessern willst, bist Du herzlich eingeladen in unserem Dojo in Basel vorbei zu schauen.